Über 92 % der Spenden an den Partnerschaftsverein kommen nachweislich den Projekten des Vereins zu Gute, da wir nahezu ausschließlich mit ehrenamtlichen Kräften arbeiten und somit einen sehr geringen Verwaltungsaufwand haben.

Das Spendenkonto lautet:

Sparkasse Nürnberg (BLZ 760 501 01)
(Kto. 1 35 00 58)
IBAN DE12 76050101 000 1350058


Sind Sie an einer Mitgliedschaft in unserem Verein interessiert?

Der Mitgliedsbeitrag im Jahr beträgt € 30,-- für Einzelpersonen und € 45,-- für Paare.

Wir freuen uns, wenn Sie sich freiwillig für einen höheren Jahresbeitrag entscheiden.
Um bei uns Mitglied zu werden, füllen Sie das folgende Formular aus und senden Sie es per Email an folgende Adresse:

Partnerschaftsverein Charkiv - Nürnberg e.V.

Hans-Sachs-Platz 2, Zimmer 208 D-90403 Nürnberg
Tel. +49 0911 80193845, +49 0911 80193846
e-mail: info@charkiw-nuernberg.de oder antje.rempe@charkiw-nuernberg.de

Formular download

Veranstaltungen

Der Partnerschaftsverein blickt in diesem Jahr auf sein 30-jähriges Bestehen. Und auch, wenn es gerade nicht die Zeit für große Jubiläumsfeier ist, blickte der Verein bei seiner Mitgliederversammlung am 6. Juni auf seine lange Erfolgsgeschichte.

Am Dienstag, 6. Juni um 20 Uhr im Gostner Hoftheater in Nürnberg findet die Premiere des Theaterstückes „Weiße Laken“ statt, das sich künstlerisch mit dem Thema Krieg in der Ukraine auseinandersetzt. Weitere Infos und Kartenreservierung unter https://www.gostner.de/spielplan/

Die Finnisage der Ausstellung „Freunde – Друзі" im Internationalen Haus in Nürnberg am 31. Mai lieferte interessante Erkenntnisse und Gespräche für zahlreiche Besucher des Abends. Dazu hat der vortrag des Charkiwer Historikers Max Rosenfeld zum Thema „Stadt Charkiw im Spiegel der Zeit: Gestern – Heute – Morgen" beigetragen sowie die Möglichkeit, mit dem ukrainischen Generalkonsul Yuri Yarmilko, ins Gespräch zu kommen. 

Ein Jahr nach der russischen Invasion in die Ukraine sprach die stellvertretende Vorsitzende des Partnerschaftsvereins im NN-Podcast "Horch amol" über die Situation in Charkiw, wie sich die Stadt in den vergangenen 12 Monaten verändert hat und wie sehr die Charkiwer - trotz aller Widerstände - dem russischen Angriff trotzen und ihr Leben fortsetzen.

Die Inhalte externer Links werden von uns sorgfältig geprüft. Wir übernehmen dennoch keine Haftung für die Inhalte der mit oder von unserer Website verlinkten externen Seiten. Das Material auf unserer Homepage ist durch den Partnerschaftsverein Charkiv-Nürnberg urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten.