Über 92 % der Spenden an den Partnerschaftsverein kommen nachweislich den Projekten des Vereins zu Gute, da wir nahezu ausschließlich mit ehrenamtlichen Kräften arbeiten und somit einen sehr geringen Verwaltungsaufwand haben.

Das Spendenkonto lautet:

Sparkasse Nürnberg (BLZ 760 501 01)
(Kto. 1 35 00 58)
IBAN DE12 76050101 000 1350058


Sind Sie an einer Mitgliedschaft in unserem Verein interessiert?

Der Mitgliedsbeitrag im Jahr beträgt € 30,-- für Einzelpersonen und € 45,-- für Paare.

Wir freuen uns, wenn Sie sich freiwillig für einen höheren Jahresbeitrag entscheiden.
Um bei uns Mitglied zu werden, füllen Sie das folgende Formular aus und senden Sie es per Email an folgende Adresse:

Partnerschaftsverein Charkiv - Nürnberg e.V.

Hans-Sachs-Platz 2, Zimmer 208 D-90403 Nürnberg
Tel. +49 0911 80193845, +49 0911 80193846
e-mail: info@charkiw-nuernberg.de oder antje.rempe@charkiw-nuernberg.de

Formular download

Charkiw im Krieg
Was macht der Partnerschaftsverein?
  • Zuwendungen und Überweisungen
    • 10.000 € an das Nürnberger Haus zur Beschaffung von Medikamenten, Windeln und Pflegebedarf für die ambulante Sozialstation und ein Hospiz
    • 10.000 € an den Sozialen Hilfsdienst für Lebensmittelpakete
    • 19.800 € für den Kauf und Transport von 22 Schutzwesten für Volontäre und die Feuerwehr in Charkiw. 25 dieser Westen kamen inzwischen in Charkiw an.
    • 53.203 € für Medikamente im Hilfstransport auf der Schienenbrücke
    • 112.634 € für Lebensmittel und Hygienebedarf im Hilfstransport
    • 150 € Lehrbücher für den Deutschsprachkurs für ukrainische Geflüchtete
  • Der Hilfstransport blieb unerwarteter Weise eine Woche in Nürnberg stehen, kam aber diese Woche endlich auf die Schiene und befindet sich nun in Polen. Leider kommt er voraussichtlich erst um den 25.04.in Charkiw an. Die Charkiwer sind aber geduldig!
  • Aktion „Nürnberger Feuerwehr hilft Charkiwer Feuerwehr“: 21.000 € hatte die Feuerwache 1 in Nürnberg gesammelt und überreichte sie Peter Pohl vom Partnerschaftsverein. Am selben Tag erhielt die 18. Einheit der Charkiwer Feuerwehr
    72 Paar Schutzhandschuhe, hergestellt in Charkiw und von uns finanziert.
  • Der Soziale Hilfsdienst hat wieder Lebensmittel für 1000 Pakete in Auftrag gegeben; laufendes Austragen von fertigen Rationen trotz Bombenbeschuss.
  • Die Sprachbrücke Charkiw-Nürnberg funktioniert: André Winkel brachte in Rekordzeit einen Flyer dazu heraus, das Deutsch-Amerikanische Institut gewährte einen Raum, so dass am 12.04.22 zwei volle Deutsch Anfängerkurse beginnen können. Der Hueber Verlag spendete die Hälfte der Lehrbücher. Gleichzeitig werden auch die Onlinekurse des Nürnberger Hauses gut angenommen. (Siehe auch Flyer „Sprachkurs“)
  • Diether Götz wirkte mit an der Podiumsdiskussion „Der Krieg gegen die Ukraine und Wir: Amerikanische und europäische Perspektiven“, veranstaltet vom Deutsch-Amerikanischen Institut Nürnberg. Ebenfalls stellte er die Arbeit des Partnerschaftsvereins in einem Podcast des Bildungszentrums dar.
  • Spendenübergabe an André Winkel vom ADAC und von der Alfred Welker Förder-Berufsschule mit Pressefoto
  • An alle Großspender/innen die bis zum 28.03.22. für die Charkiw Hilfe 2.000 € und mehr gespendet haben, wurden Dankesbriefe und Spendenbescheinigungen verschickt.  Neuere Spenden wurden erfasst.
Die Inhalte externer Links werden von uns sorgfältig geprüft. Wir übernehmen dennoch keine Haftung für die Inhalte der mit oder von unserer Website verlinkten externen Seiten. Das Material auf unserer Homepage ist durch den Partnerschaftsverein Charkiv-Nürnberg urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten.