Über 92 % der Spenden an den Partnerschaftsverein kommen nachweislich den Projekten des Vereins zu Gute, da wir nahezu ausschließlich mit ehrenamtlichen Kräften arbeiten und somit einen sehr geringen Verwaltungsaufwand haben.

Das Spendenkonto lautet:

Sparkasse Nürnberg (BLZ 760 501 01)
(Kto. 1 35 00 58)
IBAN DE12 76050101 000 1350058


Sind Sie an einer Mitgliedschaft in unserem Verein interessiert?

Der Mitgliedsbeitrag im Jahr beträgt € 30,-- für Einzelpersonen und € 45,-- für Paare.

Wir freuen uns, wenn Sie sich freiwillig für einen höheren Jahresbeitrag entscheiden.
Um bei uns Mitglied zu werden, füllen Sie das folgende Formular aus und senden Sie es per Email an folgende Adresse:

Partnerschaftsverein Charkiv - Nürnberg e.V.

Hans-Sachs-Platz 2, Zimmer 208 D-90403 Nürnberg
Tel. +49 0911 80193845, +49 0911 80193846
e-mail: info@charkiw-nuernberg.de oder antje.rempe@charkiw-nuernberg.de

Formular download

Charkiw im Krieg
Was macht der Partnerschaftsverein?

Hilfsprojekt 1: Lebensmittelpakete und humanitäre Hilfe für bedürftige Familien und alte Menschen, Arme und Kranke
Zuwendungen an den Sozialen Hilfsdienst 21.000€
an die Stiftung „Soziale Stadt“ 10.000€
Von den Mitteln wurden auch Generatoren für Menschen ohne Heizung beschafft.

Hilfsprojekt 2: Unterhalt des Nürnberger Hauses; Gehälter und Prämien, Honorare, Reparaturmaßnahmen
Zuwendungen an das Nürnberger Haus    4.000 €

Hilfsprojekt 3: Verpflegung von Soldaten und Volontären und Beschaffung von  Medikamenten sowie Transportkosten in der Ukraine über das Nürnberger Haus                               Zuwendungen an das Nürnberger Haus 7.000 € 

Hilfsprojekt 5: Feuerwehrausrüstung für die Charkiwer Feuerwehr
Die Akku-Rescue Lampen, die im September nachgeliefert wurden, gingen mit Hilfstransport nach Charkiw und wurden der Charkiwer Feuerwehr überreicht.

Hilfsprojekt 7: Generatoren, warme Kleidung, Wasserfilter, Lampen, Schlafsäcke u.a. für Partner, Volontäre und Verteidigungsbrigaden
Zuwendungen:  18.665 €
Über das Netzwerk von Olga Monakh wurden Schutzwesten, Erste Hilfe Kits, und Kleidung besorgt und über unseren Freund und Verbindungsmann Sascha L. nach Charkiw gebracht.

Hilfsprojekt 8: Transportkostenübernahme für Klinikbetten und Narkosegeräte von der  Stadt Nürnberg für Krankenhäuser in Kharkiv und Region
Zuwendungen: 6.860 €
Am 11.11. und am 18.11. wurden 130 Betten und 2 Narkose-Geräte aus dem Nürnberger Klinikum verladen und jeweils innerhalb von 4 Tagen nach Charkiw gebracht. Alexander Lissak leistete eine großartige Organisation zusammen mit uns, dem Amt für Internationale Beziehungen, dem ukrainischen Speditionsunternehmen „Kushnir“, dem Nürnberger Klinikum und jungen Helfern vom „ Internationalen Bildungshaus Nürnberg“.

Hilfsprojekt 11: Unterstützung ukrainischer Kultureinrichtungen und/oder Künstler
Im Rahmen unserer Zusammenarbeit mit der Stiftung Toloka wurden erste Restaurierungs-arbeiten an dem Skovoroda Museum aufgrund unserer Zuwendungen und anderen Kulturstätten vorgenommen. Der Scanner für den Denkmalschutz war ständig im Einsatz, um Schäden an architektonisch wertvollen Gebäuden zu erfassen, was auch medial gewürdigt wurde. Die Musikhochschule und die Korolenko Bibliothek erhielten ebenfalls Unterstützung.

Hilfsprojekt 18: Beschaffung von 5 großen beheizten Zelten für den Charkiwer Katastrophenschutz
Die Stadt Charkiw hat die Zelte bestellt, und sie wurden am 21.11. in Charkiw ausgeliefert.

Weitere Aktivitäten:

  • Runder Tisch Ukraine am 14.11. mit der Vorführung des Films „Unbeugsames Charkiw“ und der Präsentation des Partnerschaftsvereins „Charkiw im Krieg“
Die Inhalte externer Links werden von uns sorgfältig geprüft. Wir übernehmen dennoch keine Haftung für die Inhalte der mit oder von unserer Website verlinkten externen Seiten. Das Material auf unserer Homepage ist durch den Partnerschaftsverein Charkiv-Nürnberg urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten.