Unterstützung für Behinderte in Charkiv

Behindertenwerkstatt schließt Kooperationsvertrag - Spendenaktion für Sportplatz im Hilfszentrum Promin

Mit einem Kooperationsvertrag haben das Behindertenzentrum Promin im ukrainischen Charkiv und die städtische Werkstatt für Behinderte (WfB) ihre bisherige, jahrelange Zusammenarbeit besiegelt.

Den Vertrag unterzeichneten die Präsidentin des Behindertenzentrums, Natalija Chapligina und Werner Lindner, Geschäftsführer der Behindertenwerkstatt, während des zweiwöchigen Besuchs einer Promin-Delegation in Nürnberg, Damit soll der Austausch zwischen den beiden Einrichtung vertieft werden.

Unter anderem ist der jährliche Besuch einer Gruppe von kranken oder behinderten jungen Menschen aus Charkiv vereinbart worden. Beim Aufbau von sozialen Hilfs- und Schutzprogrammen wird die WfB ihren ukrainischen Partnern ebenso behilflich sein, wie bei der Einrichtung von Beschäftigungsmöglichkeiten, wie zum Beispiel einer Kerzenproduktion für Kinderinvaliden.

Aktuell unterstützt die Werkstatt mit einer Spendenaktion den Ausbau des Behindertenzentrums. Neben einer Wohngruppe für vier erwachsene Behinderte, direkt über den Räumen von Promin, soll ein Sportplatz für die zahlreichen kranken und behinderten Kinder entstehen.

Die WfB hat für Promin ein Spendenkonto eingerichtet: Werkstatt für Behinderte der Stadt Nürnberg, Sparkasse Nürnberg, BLZ: 76050101 Konto-Nr.: 6069728

Erschienen in "Nürnberger Nachrichten", 28.07.2007