Armenküche

In der Ukraine herrscht seit über 20 Jahren große Armut bei vielen Menschen. Vor allem Rentner und alleinstehende alte Menschen sind betroffen; die Durchschnittsrente beträgt auch heute nicht mehr als 70 Euro im Monat. Deshalb...

Begegnung und Austausch

Stabile Brücken der Verständigung bauen - das gemeinsame Haus Europa mitgestalten Bildung, Kultur und Begegnung waren von Anfang an vorrangige Ziele des Partnerschaftsvereins. Deshalb gründeten wir 1995 zusammen mit dem Charkiwer Klub der Freunde Nürnbergs das...

Das Kinderförderzentrum

Das Kinderförderzentrum vom „Sozialen Hilfsdienst": Spielen und Lernen fürs Leben Seit 2009 unterstützen wir das Kinderförderzentrum des Wohltätigkeitsfonds „Sozialer Hilfsdienst". Dort wird sehr kompetent Hilfe für bedürftige Kinder geleistet. So können im Kinderförderzentrum ca. 200 Kinder-...

Das Nürnberger Haus

Das Nürnberger Haus ist ein Stück Nürnberg, mitten im ukrainischen Charkiw. Es dient als eine zuverlässige Kontakt- und Informationsbörse. Mit seinen kulturellen und sprachlichen Angeboten will das Haus ein positiv besetztes Deutschlandbild vermitteln.Die Einrichtung wurde...

Flüchtlingshilfe

Die Stadt und das Gebiet Charkiw grenzen an die Zone des bewaffneten Konflikts im Osten der Ukraine. Sie nehmen den zahlenmäßig größten Flüchtlingsstrom auf. Ca. 160.000 Binnenflüchtlinge sind im Charkiwer Gebiet registriert, davon ca. 85.000...

Kultur

Kultur und Begegnung waren von Anfang an vorrangige Ziele des Partnerschaftsvereins. Eingedenk der Schrecken des 2. Weltkrieges und der großen Kluft danach sollten so stabile Brücken der Verständigung gebaut werden, um das gemeinsame Haus Europa...

Armenküche

In der Ukraine herrscht seit...

Begegnung und Austausch

Stabile Brücken der Verständ...

Das Kinderförderzentrum

Das Kinderförderzentrum vom ...

Das Nürnberger Haus

Das Nürnberger Haus ist ein ...

Flüchtlingshilfe

Die Stadt und das Gebiet Cha...

Kultur

Kultur und Begegnung waren v...

Newsletter

Überprüfen Sie bitte Ihren Spam-Ordner und Papierkorb Ihres Email-Programms.

Weihnachtliches aus der Ukraine zum Jahresabschluss

Am 11. Dezember versammelten sich letztmalig in diesem Jahr Vereinsmitglieder und Ukraine-Interessierte zum "Runden Tisch Ukraine". Weihnachten in der Ukraine war das Thema des Abends. Das Ehepaar Samarski spielte auf hohem künstlerischen Niveau ukrainische Weihnachtsweisen, zum Teil in eigener modernisierter Bearbeitung. Thomas Witte las sehr lebendig Teile aus der Gogol-Erzählung "Die Nacht vor Weihnachten", und Vorstandsmitglied Diether Götz schilderte die Weihnachtsbräuche in der Ukraine. Die Anwesenden sprachen einhellig von einer gelungenen, anrührenden wie informativen Veranstaltung, die gerne noch ein paar Besucher mehr verdient hätte.

Die Vorstandschaft des Partnerschaftsvereins Charkiw-Nürnberg wünscht allen Vereinsmitgliedern, Freunden, Förderern und Spendern ein harmonisches und friedliches Weihnachtsfest und ein glückliches, gesundes und erfolgreiches 2018. An dieser Stelle bedanken wir uns ganz besonders bei unseren Spendern: ohne Ihre Großzügigkeit könnten wir unsere laufenden Sozialprojekte in Charkiw nicht betreiben. Die schwere Lage der Binnenflüchtlinge aus den Separatistengebieten im Osten des Landes macht unsere Hilfe notwendiger denn je. Bleiben Sie uns auch 2018 gewogen, unterstützen Sie weiterhin so engagiert und freigebig unsere Arbeit; Sie helfen damit Menschen, die Hilfe bitter nötig haben.

Aktuelle Seite: StartStartPartnerschaftsverein Charkiw-NürnbergAktuellesWeihnachtliches aus der Ukraine zum Jahresabschluss
bigmir)net TOP 100