Newsletter

Überprüfen Sie bitte Ihren Spam-Ordner und Papierkorb Ihres Email-Programms.

Dürer schwimmt bald auf dem Nicaragua-See

NEUES AUS DEN PARTNERSTÄDTEN

Künstlerduo gestaltet Denkmal in der Partnerstadt San Carlos — Demokratie in der Ukraine auf wackligen Beinen

Die fehlende Unabhängigkeit der Justiz gehört in der Ukraine und in Nürnbergs Partnerstadt Charkiv zu den drückendsten innenpolitischen Problemen. Das bekommen neben Ex-Ministerpräsidentin Julia Timoschen-ko als prominentestem Opfer auch jede Menge Bürger zu spüren, die von ihrem Recht auf Demonstration Ge¬brauch machen und nach Strich und Faden von Polizei und Justiz drangsa¬liert werden. Darüber berichtete die Abgeordnete Bärbel Kofier, Ukraine-Expertin im Bundestag, beim „Run¬den Tisch Ukraine" des Partner¬schaftsvereins. Ob Präsident Viktor Janukowitsch sein Land wieder näher an Russland oder doch nach Europa heranführen wolle, bleibe unklar. Sich vor allem für Timoschenko zu interessieren, entspreche einer verzerr¬ten Wahrnehmung, warnte Kofier. Übrigens habe der in Charkiv gegen sie laufende Prozess die Beziehungen zu Russland belastet. Denn was ihr angekreidet wird, hat mit einem Gas¬vertrag zu tun, den kein anderer als Wladimir Putin unterzeichnet hat.

Nürnberger Nachrichten und Nürnberger Zeitung  vom 13.10.2012

Aktuelle Seite: StartPresseDürer schwimmt bald auf dem Nicaragua-See
bigmir)net TOP 100