Newsletter

Überprüfen Sie bitte Ihren Spam-Ordner und Papierkorb Ihres Email-Programms.

Beeindruckender Besuch beim "Runden Tisch Ukraine" am 26.09.2016

Im großen Saal der Evangelischen Medienzentrale Nürnberg versammelten sich die Besucher des letzten "Runden Tisches" - fast hätten die Stühle nicht gereicht. Thema des Abends waren das deutsch-ukrainische Schülerprojekt "Vielfalt erleben, Vorurteile abbauen" und die Bürgerreise in die Ukraine vom vergangenen Juli. André Winkel, unterstützt von Ella Schindler und Antje Rempe präsentierte eindrucksvolle Bilder der Jugendreise und der Projektarbeit. Dabei wurde deutlich, mit welchem Eifer und beispielhaftem Engagement die Schüler aus Nürnberg vom Sigmund-Schuckert-Gymnasium und der Rudolf-Steiner-Schule sich mit den ukrainischen Schülern aus Lemberg/Lwiw und aus Charkiw an die Arbeit gemacht hatten und am Ende der Projektwoche im "Nürnberger Haus" ihre Arbeitsergebnisse präsentierten.

Dieses taten sie in wohltuend lebendiger und erfrischender Form. Dass diese Tage in der Ukraine einen tiefen Eindruck bei den Nürnberger Schülern hinterlassen haben, beweist schon alleine die Tatsache, dass fast alle beim "Runden Tisch" anwesend waren und auch selbst das Wort ergriffen. Besonders erfreulich war auch die Erfahrung, wie schnell ihre Vorurteile und die der westukrainischen Schüler gegenüber den ostukrainischen Partnern aus Charkiw abgebaut wurden. Das Schülerprojekt war also rundum ein voller Erfolg und wird im November hier in Nürnberg seine Fortsetzung finden.

Im zweiten Teil des Abends ließ Dr. Josef Birkmann mit seinen sehr gelungenen Bildern nochmals die Höhepunkte der Bürgerreise in den besuchten Städten Lemberg, Kiew und Charkiw Revue passieren. Am Ende des Abends gingen alle mit dem schönen Gefühl nachhause, einen sehr informativen und eindrucksstarken Abend erlebt zu haben.

Aktuelle Seite: StartArchivPartnerschaftsverein Charkiw-NürnbergAktuellesBeeindruckender Besuch beim "Runden Tisch Ukraine" am 26.09.2016
bigmir)net TOP 100