August 2015

Nürnberger Sommer mit Charkiw

Am 03.08. fand im Foyer des "Heilig-Geist-Hauses" die Eröffnung der Ausstellung "Dialog der Freundschaft" statt. Das Projekt, betreut vom Amt für Internationale Beziehungen der Stadt Nürnberg und vom Partnerschaftsverein Charkiw-Nürnberg, hatte das 25-jährige Jubiläum der Städtepartnerschaft Charkiw-Nürnberg zum Anlaß. Trotz Ferienzeit und hochsommerlicher Temperaturen versammelten sich sehr viele interessierte Gäste - Nürnberger Bürger, ukrainische Freunde aus Kiew und Charkiw und Mitglieder des Partnerschaftsvereins.

Stadträtin Renate Blumenstetter überbrachte die freundlichen Grüße der Stadt Nürnberg, Dr. Norbert Schürgers, Leiter des Amtes für Internationale Beziehungen, und Antje Rempe, stellvertretende Vorsitzende des Partnerschaftsvereins, erläuterten die Thematik der Ausstellung: die beiden Autoren Tatjana und Ilja Zhekalov aus Kiew, die persönlich bei der Eröffnung anwesend waren, hatten eine beeindruckende Sammlung von Fotografien erstellt von Personen, die in die konkrete Partnerschaftsarbeit involviert sind. Dazu wurden noch die jeweiligen Kommentare beigefügt, die aufzeigten, was den einzelnen diese Partnerschaft bedeutet, gibt und gegeben hat. Hervorzuheben ist ganz besonders, dass - ganz im Sinne partnerschaftlicher Strukturen - Nürnberger wie Charkiwer Bürger sozusagen das Personal dieser Ausstellung bildeten. Anatoli Mozgovyy, Direktor des Nürnberger Hauses in Charkiw, stellte in seinen Begrüßungsworten den Gedanken heraus, dass nur die konkreten freundschaftlichen Beziehungen zwischen Bürgern beider Städte die Lebendigkeit und Stabilität dieser Städtepartnerschaft ermögliche und garantiere.

Die Ausstellung ist noch bis zum 28. August geöffnet und kann von Mo - Fr  von 8-18 Uhr besucht werden. Der Eintritt ist frei.

Am 04. August trafen sich im "Heilig-Geist-Haus" die Teilnehmer der Bürgerreise in die Ukraine vom 13.09. - 21.09., die über Lemberg und Kiew in die Partnerstadt Charkiw führt. Neben technischen Details wurde den Teilnehmern auch das Programm erläutert: im Mittelpunkt stehen natürlich die Veranstaltungen zum 25-jährigen Partnerschaftsjubiläum in Charkiw. Als offizielle Delegation der Stadt Nürnberg werden nach Charkiw Bürgermeister Gsell sowie Frau Dr. Prölß-Kammerer und die Herren Höffkes und Mletzko vom Nürnberger Stadtrat reisen. Den Teilnehmern war die große Vorfreude auf die Bürgerreise sehr deutlich anzumerken.

Rotary-Club spendet an Partnerschaftsverein für Flüchtlingskinder aus dem Donbass:
Erfolgreiche Kindererholung vor Ort in Charkiw

Vom 15.Juni bis zum 15.Juli 2015 führte unser Partner, der Soziale HIlfsdienst im Kinderdorf Otradnoe im Waldpark bei Charkiw eine Erholungsfreizeit für 50 bedürfige Kinder durch, von denen die Hälfte aus Flüchtlingsfamilien stammten. Die Kinder wurden am Morgen  mit dem Bus dorthingebracht und kehrten am Abend wieder in ihre Familien zurück. Das Programm umfasste Walderkundungen, Sport, Basteln, Malen, Bewegungsspiele aber auch sinnvolle Arbeit wie Schreinern und Holzsammeln für den Winter. Die Bilder geben einen Eindruck davon, wie viel Spaß die Kinder dabei gehabt haben. Die Kindererholung wurde vom Partnerschaftsverin initiiert und  finanziert dank großzügiger Spenden vom Rotary-Club Reichswald. 3.200 Euro kamen bei einer Kindermalaktion der Künstlerin Uschi Mauerwerk zusammen und reichten aus, um 50 Kindern eine wunderbare Auszeit von Not und Bedrängnis zu bescheren.