November 2014

Liebe Ukraine-Interessierte,

herzliche Einladung zur Fotoausstellung von Vladyslaw Musienko "Maidan Ukraine Europa: Eine Revolution der Würde" am 17.11.2014 und zur Podiumsdiskussion am 25.11.2014 zum Thema "Was ist aus dem Maidan geworden?"

Jeweils um 18 Uhr im Krakauer Haus, Galerie und Klutentreter Saal, Hintere Insel Schütt 34, 90403 Nürnberg.

Der Kiewer Fotograf Vladyslaw Musienko war in den Monaten der ukrainischen Revolution vom November 2013 bis Februar 2014 mitten im Geschehen des Maidans. Seine Bilder hinterlassen einen unmittelbaren und zugleich nachhaltigen Eindruck von der Dramatik des Geschehens. Bei der Eröffnung wird Vladyslaw Musienko selbst durch die Ausstellung führen und dazu Stellung nehmen. Prof. Diether Götz kommentiert die Hintergründe.
Die Austellung ist vom 17.11.-02.12.2014 zu sehen.

Das Podium ist sehr hochkarätig besetzt mit Generalkonsul Vadym Kostiuk, Prof. Karl Schlögel, dem Lemberger Journalist und Übersetzer Jurij Durkot und dem polnischen Publizist und Ost-West Spezialist Dr. Kazimierz Wóycicki. Die Moderation hat Prof. Diether Götz. Die Podiumsteilnehmer präsentieren in Kurzreferaten Ihre Sicht auf die politischen, ökonomischen und gesellschaftlichen Konsequenzen aus dem Maidan für die heutige Ukraine. Danach soll intensiv diskutiert werden, wie weit die Forderungen des Maidans noch ernst genommen werden und trotz des politischen, militärischen und wirtschaftlichen Druck, dem die Ukraine ausgesetzt ist noch gesellschaftliche Gestaltungskraft haben.

Die Veranstalter sind neben dem Partnerschaftsverein das Kulturzentrum "Krakauer Haus", die Deutsch-Polnische Gesellschaft Franken und das Amt für Internationale Beziehungen der Stadt Nürnberg.

Siehe auch unseren Flyer.

Über den zahlreichen Besuch würden wir uns freuen.

Ausblick auf den Dezember:

Runder Tisch Ukraine im Dezember: Vorstellung der Broschüre zum Schülerprojekt "Kriegsgewalt und Menschenrechte: Nürnberger und Charkiwer Schüler auf den Spuren der Vergangenheit 2014"

Am Montag, den 01.12.2014 findet um 19 Uhr der nächste Runde Tisch Ukraine statt, ebenfalls im Krakauer Haus. Die Schüler des Sigmund Schuckert Gymnasiums werden die Broschüre präsentieren, die sich aus dem Projekt "Kriegsgewalt und Menschenrechte" ergeben hat. Weiterhin werden sie den von ihnen gedrehten Film zeigen.
Gäste aus Charkiw werden ebenfalls zugegen sein und von der aktuellen Lage berichten. Herzliche Einladung.